Glutbohren mit dem Zunderschwamm

Taro aus der Schweiz zeigt Dir eine feine Methode um Glut direkt in einem Zunderschwamm zu bohren:
Dazu nutzt er einen paar Tricks, die es nicht so oft zu sehen gibt.

In dem Video kannst Du sehen, wie Taro direkt im Zunderschwamm Glut bohrt.
Er benutzt dazu eine Methode, die ich aus dem Buch Bushcraft von Mors Kochansky kenne. Dabei wird zuerst ein Loch in das Material gebohrt um danach knapp neben dem ersten Loch ein zweites zu Bohren.
Im zweiten Loch soll sich dann das Abriebmaterial sammeln und durch den Hitzestau Glut entstehen.
Diese Methode ist sinnvoll, wenn Du keine Messer hast um eine Gerbe zu schnitzen.

Zweitens zeigt Taro den Zunderschwamm als Insektenabwehr. Der Rauch wurde tatsächlich zum Abwehren von Stechmücken verwendet. Teilweise wurden auf diese Art auch Räume ausgeräuchert um böse Geister zu vertreiben. Naja, zumindest so manches Insekt ist sicher auf der Flucht.

Drittens zeigt Taro eine Möglichkeit Glut zu transportieren. Der Zunderschwamm eignet sich nämlich sehr gut um Glut für ein paar Stunden zwischen 2 Punkten zu transportieren. Ein kleines Gefäß erhöht die Effizienz nochmals deutlich.

Also wie immer ein lehrreiches Video von Taro aus der Schweiz, das über dies noch sehr ansprechend gestaltet ist.

 

Autor: Reini Rossmann

Das Leben und Überleben in der Natur sind meine Leidenschaft. Als Survival & Bushcraft Trainer, Autor und Filmemacher teile ich mein Wissen & meine Erfahrung mit Anderen.

Schreibe einen Kommentar